Tel. ohne Zeitgrenze:
+420 474 396 103

Was ist neu bei uns...

Říjnové aktuality

1.10.  2019  Liberec: 
1) setkání s bratrem a  návštěva u něj doma v Liberci - 3 klienti + doprovod 
2) návštěva DINO PARKU, restaurace a cukrárny - 6 klientů + doprovod
Na cestu do Liberce jsme se těšili dlouho dopředu a ani velice časné ranní vstávání nám nečinilo potíže. Cestovali jsme převážně vlakem, což pro nás byla  příjemná změna. 
V Liberci se naše dvě skupinky rozešly. Jedni spěchali na pravidelné rodinné setkání a druzí vyrazili vstříc nástrahám velkoměsta.  Počasí přálo, všichni si užili krásného dne podle svých představ.
10.10.2019 Kadaň : individuální nákupy, návštěva kadeřnictví, posezení v cukrárně - 6 klientů s doprovodem
14.10. 2019 Kadaň: individuální  nákupy, návštěva kadeřnictví, posezení v cukrárně -2 klienti s doprovodem
15.10. 2019 Kadaň: individuální nákupy a  posezení v cukrárně -5 klientů s doprovodem
16.10. 2019 Kadaň : individuální nákupy, návštěva kadeřnictví -6 klientů s doprovodem
17.10. 2019 Kadaň : nákupy, návštěva cukrárny, individuální  návštěva kamaráda -3 klienti s 
doprovodem 
21.10.2019  Kadaň: individuální  nákup 1 klientka s doprovodem
22.10. 2019 jsme si u nás doma na kroužku vaření připravili obložené housky. Někteří klienti se s radostí zapojili do přípravy, jiní pouze sledovali, jak pokrm vzniká. Chutnalo všem společně a během chvilky byly talíře prázdné.

Další aktivity v měsíci září

3.9. Teplice:  Návštěva zámku a zámeckého parku
8 klientů, kteří vyžadují vyšší míru podpory druhé osoby, si naplánovalo celodenní výlet do Teplic. Prohlédli si zámek, prošli se po zámeckém parku a ochutnali lázeňské oplatky.  Navštívili  i mini ZOO s pavilonem malých opiček. Následoval oběd v restauraci  a káva v cukrárně „BEFELEME“. Samozřejmě nechyběly  nákupy v nákupním středisku .    

16.9 . - 18.9. Pernštejn:  3 denní relaxační pobyt
Skupina 6-ti uživatelů s dvoučlenným doprovodem prožili 3 krásné dny v nedaleké obci Pernštejn. Takto si pobyt vyhodnotili:
„Po příjezdu autobusem, v pondělí ráno, nás ubytovala v ubytovně Na kurtech  příjemná paní Oršuliaková. Na obědy jsme chodili do restaurace U Chalupníka a do Formule. Snídaně, svačiny a večeře jsme si připravovali sami.
Každý den jsme prozkoumali kousek okolí malebné obce Pernštejn. Večer jsme hráli stolní hry a malovali jsme si. Hned první den jsme vystoupali na blízký kopec Temberák a strávili tam hezké odpoledne. Znalosti z přírody jsme si procvičili na interaktivní tabuli. Druhý den ráno jsme prošli lesem na Selský dvůr a prozkoumali jsme jeho okolí. Odpoledne jsme se, po krátkém odpočinku, vyšplhali na hradní zříceninu nad Pernštejnem. Třetí den dopoledne jsme se sbalili, poklidili, u rybníka  nakrmili kachny a po obědě jsme jeli opět  autobusem domů. Moc se nám líbilo, děkujeme všem v Pernštejně, kteří se nám snažili  vždy vyjít vstříc.“

18.9. Schlettau - Kovářská : Návštěva zástupců křesťanského spolku Ev.-Luth.Kirchgemainde St. Ulrich
Pomoc od občanů města Schlettau prostřednictvím křesťanského spolku k nám přišla již poněkolikáté za sebou. Touto cestou bychom rádi poděkovali všem občanům Schlettau, kteří se na ni podíleli. Ať už organizačně, nebo přispěli jakýmkoliv  jiným  způsobem. Sbírka darů pro náš domov se uskutečnila  na Den díkůvzdání ( Erntedankfest). Den díkůvzdání patří do období dožínek, lidé se loučí s podzimem, děkují za úrodu. Nám se dostalo kromě materiální, předem domluvené  pomoci, i pomoci významně finanční. Kromě toho jsme obdrželi také zemědělské produkty, výpěstky z polí a zahrad našich sousedů. Změna v našem „jídelníčku“je vždy vítaná. Velice oblíbená dýňová polévka byla výtečná jako vždy, po grilovaných cuketách s bramborovou kaší se jen zaprášilo a na závěr jsme si dali zapečené cuketové medailonky se sýrem. Tímto  děkujeme také směrem do naší kuchyně za pohotové zpracování zeleniny i ovoce a zdravíme všechny saské sousedy, kteří nás navštěvují a pomáhají nám.

20.9. Kovářská: Podzimní slavnost
Každoroční setkání s kamarády, rodinami klientů, přáteli  a  sponzory se vydařilo. Slavnost probíhala v celém areálu našeho domova, bylo připraveno bohaté pohoštění i různé zábavné hry. Naši klienti nacvičili krásné vystoupení, přijel i diskžokej z Kadaně, který nám hrál k tanci a poslechu. Nezbývá, než poděkovat všem sponzorům, kteří nám dodali suroviny pro občerstvení a  pochválit kuchařky, které z nich vyrobily pohoštění pro všechny přítomné. Současně patří dík i všem ostatním, kteří se zasloužili o zdárný průběh akce.
 
21.9. Kovářská Turistický pochod Šlápota
Turistického pochodu v okolí obce Kovářská se zúčastnilo 9 klientů s doprovodem. Ušli cca 7 km a c v cíli na ně čekala tradiční  odměna – opékání buřtů. Všem se moc líbilo, jen nohy trochu bolely. Ale pohybu není nikdy dost a za tu odměnu to prý stálo.

24.9. ZOO Lipsko:
Premiéra se odehrála  již v loňském roce, kdy jsme tento výlet absolvovali ve společnosti i režii našich přátel z Diakonisches Werk Annaberg-Stollberg e.V. Tak moc se nám v ZOO líbilo, že jsme si tento výlet zopakovali ještě jednou. Nabalili jsme svačinu i oběd s sebou a už se jelo. Počasí nám přálo, bylo krásně slunečno, nechybělo nám vůbec nic. Všem se moc líbilo a drobný suvenýr na cestu domů byl třešničkou na dortu. 

27.9. Kadaň: Kloboukový ples
Od kamarádů z Kadaně jsme obdrželi pozvání na 7. Společenské setkání – Kloboukový ples.
Akce se konala pod záštitou Domovů sociálních služeb Kadaň a Mašťov p.o. Kadaňští mají vždy  originální nápady, jak své akce  ozvláštnit a učinit je zajímavými. Letos  nás zaměstnala výroba a výběr klobouků, které by posloužily jako doplněk k našemu plesovému outfitu. Děkujeme za skvělý bohatý program i výborné občerstvení. Těšíme se na další naše setkání ať už v Kadani, nebo u nás v Kovářské.

Übersicht der Aktivitäten im September

Der September war bisher der reichste Monat dieses Jahres, was unsere Aktivitäten angeht. Klienten sowie Mitarbeiter erwarteten ein stabileres Herbstwetter und machten Pläne ohne Ende. Und merkwürdigerweise hat es ganz gut geklappt.  
Eine der meisterwarteten Veranstaltungen, ein Wochentreffen mit deutschen Freunden, fand von 09.09. – 13.09. im benachbarten Sachsen statt. Es handelte sich um ein partnerschaftliches Projekt mit der Organisation Diakonisches Werk Annaberg-Stollberg e.V. und dem Heim für Personen mit gesundheitlichem Handikap in Kovářská. Das Angebot des Fonds für kleine Projekte im Programm zur grenzüberschreitenden Zusammenarbeit Tschechische Republik – Freistaat Sachsen 2014-2020 nutzten wir dieses Jahr bereits zum fünften Male. Und zwar dank Zusammenarbeit mit Freunden aus dem benachbarten Sachsen. Seit bereits 20 Jahren besuchen wir uns wechselseitig und erleben miteinander die unterschiedlichsten Kultur- und Gesellschaftsveranstaltungen in Deutschland sowie bei uns in der Tschechischen Republik. Das gemeinsame Wochentreffen zählt zu den nettesten. Neben festgelegten Bildungsthemen aus der Geschichte der Eisengebirge (und es war eine Menge: Natur, Bergbau, Eisenbahn, Wasser, Keramik) lernen wir auch das Alltagsleben der Nachbarn kennen. Wir besichtigten bereits viele Städte und Gemeinden im Grenzgebiet, wir begegnen Menschen, stellen neue Freundschaften her. 
In diesem Jahr wurde das Thema „Keramik“ ausgewählt. Die Absicht war es, den gehandikapten Personen sowie anderen Interessenten in einer geeigneten Form den Zusammenhang zwischen den Materialien, aus denen die Keramik- und Porzellanprodukte hergestellt werden, zu vermitteln und eine Möglichkeit Einiges erproben zu bieten. Das Programm war wie immer anspruchsvoll, aber durch praktische Tätigkeiten und Unterhaltung erleichtert. Ein Bestandteil war ein Ausflug nach Tschechien mit der Besichtigung des Porzellanwerks Thun in Nová Role und dem Besuch der Stadt Ostrov, wo wir Informationen über die Geschichte des Porzellans erfuhren. Am nächsten Tage besichtigten wir die Keramikwerkstatt HEYDE KERAMIK Jahnsdorf. Und wo waren wir untergebracht? Im vertraulich bekannten Umfeld des Naturschutzzentrums Erzgebirge, in der unmittelbaren Nachbarschaft der Gemeinde Dörfel. Die täglichen Erlebnisse wurden immer durch Beisammensein und hervorragende Unterhaltung mit dem Herrn Pfarrer potenziert. Und natürlich müssen wir auch gutes Essen und beliebten Kaffee, der auf uns jeden Morgen wartete, loben.
Wir möchten uns bei unseren Partnern von der Diakonie Annaberg für die Vorbereitung des Projekts und das Einreichen des Antrags bedanken. Herzliche Grüße und ein großes Dankeschön aus Kovářská an Frau Simona Markus, Sozialarbeiterin der Diakonie, die sich mit dem Projekt beschäftigte, mit uns kommunizierte und sowohl vor als auch während unseres gesamten Aufenthalts in Deutschland organisatorische Fragen erledigte. Vielen Dank Freunde und bis bald!

Zusammenfassung der Aktivitäten im August

2.8.  –  Chomutov:  Besuch der neuen Konditorei in Otvice und Besichtigung des neuen Einkaufsparks „SI CENTER“ (4 Klienten mit Begleitung).

14.8. –  Kadaň: Angenehmes Beisammensein in der Konditorei in Kovářská gönnten sich am Vormittag 4 Klienten, die ein großes Maß an Unterstützung von einer zweiten Person benötigen. 

19.08. –  Kadaň : Individueller Ausflug auf Wunsch des Klienten, der ein größeres Maß an Unterstützung benötigt. 

21.08. – Klášterec nad Ohří : 4 Klienten, die ein hohes Maß an Unterstützung benötigen, haben eine kurze Reise mit ihrem Schlüsselpersonal geplant. Sie spazierten in der Stadt und im Schlosspark, und bevor sie in den Bus stiegen, saßen sie mit Kaffee und Torte in einer Konditorei.

22.08. – Kadaň: 4 Klienten, die ein höheres Maß an Unterstützung benötigen, fuhren zum Einkaufen von Sachen von persönlichem Bedarf. Nach dem Einkauf folgte natürlich noch ein Kaffee und etwas Gutes dazu. 

23.08. – Kovářská:  Ende des Sommers fand in unserem Dorf das Musikfestival „Nach der Saison“ statt. Jeder Kunde wählte ein Genre nach seinem Geschmack und seiner Freizeit aus. Eine größere Gruppe von Klienten, die Unterstützung und Begleitung benötigen, besuchte ein Konzert der Band VESELÁ TROJKA (LUSTIGES TRIO). Das Konzert hat allen sehr gut gefallen, einige haben auch getanzt und wollten nicht nach Hause.

Zusammenfassung der Aktivitäten im Juli

1.7.  Besuch des Kosmetiksalons in Vejprty - Pedikür - (5 Klienten mit Begleitung).

Im Rahmen ihrer eigenen Hygienepflege nutzen manche Klienten regelmäßig die Dienstleistungen der Experten. In diesen Fällen kombinieren wir immer gern das Angenehme mit dem Nützlichen, sodass nach Kosmetikdiensten ein Beisammensein im Restaurant beim Kaffee oder ein Einkauf im Supermarkt folgt, manchmal kann vor der Abfahrt des Busses beides geschafft werden.

11.8.  Individuelles Einkaufen in Kadaň kann fast nie ohne einen Konditoreibesuch erfolgen. Diesen kleinen Ausflug gönnten sich 4 Klienten mit Begleitung.

12.8. Individuelles Einkaufen Kadaň 

Eine weitere vierköpfige Gruppe mit Begleitung fuhr nach Kadaň zum Einkaufen, ein Bestandteil dieser Aktivität war auch ein Mittagessen im Restaurant.

23.8. Zum Einkaufen nach Kadaň fuhren 3 Klienten, die ein hohes Maß an Unterstützung einer zweiten Person benötigen. Während des Vormittags absolvierten sie Einkäufe, Besichtigung der Stadtmauern sowie ein Mittagessen im Restaurant.

24.8. Einkaufen in Kadaň absolvierten 3 Klienten mit Begleitung und vor der Heimreise genossen sie Bierchen im Restaurant MINI GOLF.

Übersicht der Aktivitäten im Juni

5. 6. Unterhaltsamer Nachmittag 

Für unsere Freunde aus Vejprty und Kadaň bereiteten wir in unserem Heim einen unterhaltsamen Nachmittag voller Spiele vor. Das Treffen mit Freunden fand bereits zum fünften Mal statt, diese Gelegenheit nutzten wir als gegenseitige Begegnung und Erfrischung unserer Kenntnisse und Fertigkeiten. Das Treffen wurde vor allem für die Klienten bestimmt, die ein höheres Maß an Unterstützung benötigen und diese Veranstaltung schätzen können. Für uns und Gäste bereiteten wir Schneiden, Zeichnen und diverses Zusammenlegen von Bildern vor.                

Ganz am Ende des Nachmittags verblieb uns Zeit für eine kurze Disco, die von unserem Klienten DJ Vašík vorbereitet wurde. Nach dieser Disco wurde für die Teilnehmer eine kleine Erfrischung zubereitet - Barbecue und Kaffee. Das Treffen der Klienten und Mitarbeiter der Heime Kovářská, Kadaň und Vejprty war angenehm, nützlich und wir alle freuen uns auf den nächsten Jahrgang.  

 

10.6. Zum individuellen Einkaufen führen nach Kadaň 2 Klienten mit Begleitung.

11.6. Individuelles Einkaufen auf Wunsch – 2 Klienten mit Begleitung fuhren in naheliegendes Vejprty.

12.6. Weiteres Einkaufen auf Wunsch – 3 Klienten mit Begleitung kauften in Kadaň ein

15.6. – 22.6. In diesem Termin fand ein Erholungsaufenthalt von 37 Klienten in Dolní Žďár nad Sázavou u Jindřichova Hradce. Für jeden wurde etwas gefunden. Die Liebhaber des Badens nutzten tagtäglich das Schwimmbecken, das ein Teil der angenehmen Pension ist, Schlecker wagten es nicht, je nach Geschmack nach Jindřichův Hradec für hervorragende Kuchen in die lokale berühmte Bäckerei zu fahren. Für die Abwechslung des Aufenthalts besuchten wir auch den unweit entfernten Zoo-Garten, es fehlte nicht einmal ein Auftritt von zwei lustigen Clowns. 

25.6. Individuelle Einkäufe in Kadaň absolvierten 2 Klienten mit Begleitung.

26.6. Auf dem Platz in Kovářská fand eine Diskussion über Abfallsortierung statt. Wir haben auch teilgenommen.

 

27.6. Öffentliche Interneteinladung: 

Annaberger KÄT – Das größte Volksfest in Riesengebirge

von 21. bis 30. Juni 2019

Seit nahezu 500 Jahren lockt die größte und traditionelle sächsische Volkskirchweih während 10 Tage hunderttausende Besucher zum Besuch der Stadt Annaberg-Buchholz im Herzen des Erzgebirges. Das Fest entstand aus der katholischen Wallfahrt und stellt die größte Veranstaltung dieser Art in der ganzen Region dar. 

Aktion, Unterhaltung sowie "Bauchprickeln" garantiert auch der 499. Jahrgang von KÄT. Von 21. bis 30. Juni 2019 können Sie eine bunte Mischung von wirklich aktionsgefüllten Kirchweihattraktionen, Familienunterhaltung und kulinarische Leckerbissen. KÄT bietet hervorragende Erlebnisse für Besucher aller Altersgruppen. 

Zu dieser Veranstaltung wurden wir von der Mitarbeiterin des Klientenzentrums der Diakonie Annaberg, Frau Simone Markus eingeladen. Wir bedanken uns herzlich für einen angenehmen Nachmittag, an dem wir das nette Treffen mit unseren Freunden aus dem benachbarten Sachsen genießen konnten. Die ganze Organisation der Veranstaltung einschl. unseres Transports aus Kovářská nach Annaberg und zurück stellten unsere Freunde aus der Diakonie Annaberg sicher. Wir genossen unterhaltsame Attraktionen sowie das Wiedersehen mit unseren sächsischen Freunden. 

Übersicht der Aktivitäten im Mai

09.5. Zum individuellen Einkaufen nach Kadaň fuhren 4 Benutzer + Begleitung

14.5. Weiteres individuelles Einkaufen von 4 Benutzern in Chomutov + Begleitung

14.5. an Sportspielen in Kadaň (Kinder- und Jugendhaus Šuplík) nahmen 6 Benutzer + Begleitung teil

15.5.  Einkaufen in Chomutov planten 4 Benutzer + Begleitung 

18.5. an der auf Touristik ausgerichteten Sportveranstaltung „Kovářská šlápota“ nahmen 9 Benutzer teil. 

https://kovarskaslapota.webnode.cz/ Auch in unserem Heim findet man immer Begeisterte, die sich diese Veranstaltung nicht entgehen lassen. Die Vergütung für die Sportleistung war es wie gewöhnlich wert. Gegrillte Würstchen, die im Ziel verteilt wurden, schmeckten nach dem Spaziergang in wunderschöner Frühlingsnatur doppelt so gut. 

 

20.5. Tag in Fitness 2019 

Unser Team von 6 Personen mit Begleitung begab sich auf eine Veranstaltung für Personen mit gesundheitlichem Handikap, die auf dem Gelände von Aquasvět Chomutov stattfand. Es handelte sich bereits um XIII. Jahrgang dieser Veranstaltung mit dem Ziel, den gehandikapten Personen die Möglichkeiten des Sporttreibens näher zu bringen und sie für einen sportlichen Lebensstil zu gewinnen. 

Regelmäßige Besucher unserer Seiten konnten sicher merken, dass Sporttreiben uns gar nicht fremd ist und dass wir jede beliebige Aktivität dieser oder einer ähnlichen Art begrüßen. Wir danken den Veranstaltern für die Einladung und freuen uns auf den nächsten Jahrgang.

 

23.5. Am ganztägigen Ausflug nach Cheb (Eger) mit einem Schlossbesuch nahmen 5 Benutzer teil. Zufrieden waren diejenigen, die gerne reisen und dabei etwas Schönes, Neues sehen und gleichzeitig auch etwas Gutes naschen. Und genauso war es. Die Reise haben wir mit Zug und Bus geplant, dann folgte eine Schlossbesichtigung und zum Schluss konnte unsere beliebte Klassik nicht fehlen: belegte Brötchen, Torte und Schwarzkaffee.

 

29.5. Vormittagsausflug in Klášterec nad Ohří absolvierten 3 Benutzer, die ein hohes Maß an Unterstützung benötigen. Es handelte sich um individuelles Einkaufen, auf Wunsch mit Konditoreibesuch verbunden.


Übersicht der Aktivitäten im April

1.4. An der Kirchweih Matějská pouť in Prag nahmen 25 Benutzer teil. Dieser Tag wurde für Gehandikapte, Kinder aus Kinder- und Asylheimen reserviert. Die Veranstaltung ließen wir uns nicht einmal in diesem Jahr entgehen. Auf Matějská pouť lassen wir seit vielen Jahren einfach nichts kommen. Manchmal überrascht uns zwar unangenehmes Wetter, abraten lassen wir uns aber nie.

4.4. Im Kunstzirkel wurden Dekorationen mit Osterthematik hergestellt. Die Dekorationen wurden in gemeinsamen Räumen  aufgehängt, die anderen Wohnräume haben alle nach eigenem Geschmack aufgeräumt und bequem gemacht.

15.4. individuelles Einkaufen in Vejprty: 1 Benutzer + Begleitung

15.4 . Interessenten besichtigten eine Osterausstellung der Handarbeiten, die jedes Jahr in Räumlichkeiten des Stadtamts Kovářská stattfindet.

15.4. Bei der Gelegenheit eines bedeutenden Jubiläums – Geburtstages – erhielt in Räumlichkeiten des Stadtamts Kovářská einer von unseren Benutzern sein persönliches Geschenk und eine nette Gratulation. 

16.4. Eine kleine Gruppe von Interessenten an bildender Tätigkeit nahm am 3. Jahrgang des Kunsttreffens von gehandikapten Personen zum Thema Märchenwelt. Die Veranstaltung wurde durch Sozialdienste Chomutov, Zuschussbetrieb, und mit Unterstützung der Region Ústí organisiert. Partner waren das Stadtgymnasium und Oberschule Jirkov. 

Ein kreativer Vormittag unter Freunden im angenehmen Umfeld des Seniorheims Písečná verging sehr schnell. Neben eigener kreativer Tätigkeit lernen wir immer etwas dazu und lassen und gern durch Ideen und kreative Techniken anderer Mannschaften inspirieren. Wir danken den Organisatoren für die Einladung. Das Programm war bunt und es fehlte nicht einmal ein geschmacksvoller Imbiss. Es fehlte uns eigentlich gar nichts.

17.4.  individuelles Einkaufen in Kadaň: 4 Klienten + Begleitung

18.4. individuelles Einkaufen in Kadaň: 3 Klienten + Begleitung

25.4. Disco mit Maxipes Fík in Kadaň besuchten 8 Benutzer. Wir danken der Stadt Kadaň für die Einladung. Buntes Programm war wie immer wie maßgeschneidert für uns. DJ Píďan und Maxipes Fík bemühten sich wieder ohne Ende. Die Erfrischung war wie immer vorhanden, unsere Zufriedenheit deshalb sehr groß. 

25.4. Einkaufen Kadaň: 2 Klienten + Begleitung

26.4. 10 Benutzer trafen sich beim Kochkreis, um Röstbrot mit Knoblauch zuzubereiten und Scharfe Toasts mit Käse zu genießen.

30.4. Individuelles Einkaufen in Kadaň: 2 Klienten + Begleitung

 


Zusammenfassung der Märzaktivitäten

06. 3. Kunstzirkel – Herstellung der Osterkarten

12. 3. Für die Interessenten an Bewegungsspielen veranstalteten wir im Sportzirkel einen unterhaltsamen Morgen mit beliebten Disziplinen wie Rennspiele, Ballwurf aufs Ziel usw.

In diesem Monat, als das Wetter gut war und es so aussah, als wäre der Winter schon vorbei, kauften wir ohne Ende ein. Alle, die ihre Garderobe nachzurüsten brauchten, fuhren los.

 

15. 3. Vier Klienten kauften individuell in Kadaň ein

16. 3. Vorbereitung des Materials für das Kunsttreffen in Chomutov

20. 3. Individuelles Einkaufen in Kadaň, 5 Klienten

21. 3. Individuelles Einkaufen in Kadaň 2 Klienten

22. 3. Individuelles Einkaufen in Kadaň 2 Klienten

28. 3. Individuelles Einkaufen in Kadaň 2 Klienten

Am 28. 3. konnten wir einen schönen Besuch aus dem benachbarten Sachsen begrüßen. Frau Simone Markus, Sozialarbeiterin Diakonie Werk Annaberg-Stollberg eV,  informierte uns über das bevorstehende gemeinsame Projekt "Wöchentliches Treffen für Personen mit und ohne Behinderung". Der Antrag auf Subventionen wurde von den deutschen Partnern der Diakonie bearbeitet und eingereicht, und wir warten jetzt auf die Rückmeldungen des zuständigen Sekretariats des Fonds für Kleinprojekte im Programm für grenzübergreifende Zusammenarbeit zwischen der Tschechischen Republik und dem Freistaat Sachsen 2014-2020.

 

Am 29. 3. besuchten uns zwei Abgeordnete der Ev.-Luth. Kirchgemeinde St. Ulrich von Schlettau. Der Besuch bedeutete nicht nur ein sehr nettes Treffen mit Freunden, sondern wir erhielten auch finanzielle Unterstützung, für die wir uns sehr bedanken. Der Betrag von einem anonymen Spender war eine große Überraschung. Wir danken auch der Frau Heidrun von Annaberg für ihren Gruß und ein Geschenk (handgestrickte bunte Schals für unsere Klienten)

 

30. 3. Kochzirkel: 24 Gäste genossen Apfelstrudel

 


Überblick der Februaraktivitäten

8. 3. Im Kochzirkel bereiteten wir süße Waffeln zu. Dank eines Sponsors aus dem benachbarten Schlettau, der uns ein neues Waffelgerät schenkte, genossen 27 Klienten hausgemachte Waffeln. Auf diesem Wege möchten wir uns für ein praktisches Geschenk bedanken, das bei uns vielfältige Einsatzmöglichkeiten findet. Es gibt mehr als genug Rezepte und Schlecker.

12. 2. 4 Klienten, die ein höheres Maß an Unterstützung benötigen, besuchten die Konditorei in Kovářská. Kaffee und Dessert und ein Beisammensein in einem Café oder einer Konditorei stellen eine angenehme bunte Abwechslung des Alltags dar.

14. 2. Disco zum Valentinstag in Kadaň. Teilgenommen haben 8 Klienten + Begleitung. Auf diese Weise möchten wir uns bei unseren Freunden aus Kadaň für die Einladung herzlich bedanken. Fröhliche Unterhaltung und großartige Verpflegung sind traditionell eine exzellente Visitenkarte der Veranstalter.

17. 2. Im Kunstzirkel haben wir Urkunden für Winterspiele -  eine geplante Veranstaltung unseres Heims - produziert.

18. 2. Einkaufen auf Wunsch absolvierten drei Klienten mit Begleitung, man fuhr nach Kadaň.

 20. 2. Winterspiele bei uns in DOZP Kovářská. Unsere Gäste waren Klienten von DOZP Kadaň. Der Schnee war zu unserer Freude immer noch ganz gut erhalten. Geplante Wettbewerbe und Spiele spielten sich nach unseren Vorstellungen ab, Wintergrillen der Würstchen war ein Bestandteil unseres Programms. Ganz am Schluss fand eine Auswertung der einzelnen Disziplinen mit Vergabe von Diplomen statt, dabei wurden Kaffee und Kuchen serviert. Die Veranstaltung war ein Erfolg und den Gästen gefiel es bei uns hoffentlich.

7. 2. Das Einkaufen in Kadaň auf Wunsch eines Klienten war mit einem Besuch in einem asiatischen Restaurant verbunden, in dem er zu seinem Geburtstag eine würzige Ente mit Reis und Gemüse genoss.               


Überblick der Januaraktivitäten

Silvester und Neujahr gehen Hand in Hand, und bei uns war es auch nicht anders. Die gemeinsame Neujahrsfeier war fröhlich, lustig und die Laune angenehm. Und damit die Freude nicht aufhört, gab es gleich am Anfang des Monats viel Schnee. Schnee fiel und fiel und fiel und wir hatten Unterhaltung für den ganzen Monat. Manchmal blies es auch schön, und obwohl wir fast nirgendwohin herausgefahren sind, haben wir uns nicht gelangweilt.

15.1. Im Sportzirkel im Turnsaal fanden folgende Übungen statt: Laufen, Ballwurf in den Korb, Übungen im Balancieren, Übungen auf großen Bällen. Man fand genug Interessenten, jedermann mag Bewegungsübungen.

16.1. Einkaufen auf Wunsch der Klienten und Besuch der Konditorei in Kovářská + Begleitung

23.1. Individuelles Einkaufen in Klášterec nad Ohří, 1 Klientin + Begleitung

23.1. Auf Wunsch der Klienten ein Mittagessen im chinesischen Restaurant in Klášterec n./Ohří, 2 Klienten + Begleitung      

Überblick der Aktivitäten 

Überblick der Aktivitäten im Dezember

2.12.2018 – Aufleuchten vom Weihnachtsbaum und Weihnachtsmärkte auf dem Platz in Kovářská

4.12.2018 – Sportzirkel - Sprossenwandübungen

Individuelles Einkaufen auf Wunsch mit Begleitung der Schlüsselmitarbeiter:

4.12. - 2 Klienten (Chomutov)

10.12 - 1 Klientin (Klášterec nad Ohří)

11.12. - 2 Klienten (Kadaň)

13.12. - 2 Klienten (Kadaň)